Die Jugendspielerin Paula Geiß des SKC 77 Neuhausen, hat den Titel einer Bayerischen Meisterin in Jugend U 14 weiblich nach Neuhausen geholt.

 

Eine der modernsten Kegelanlagen in Bayern beherbergt die erst vor wenigen Jahren erbaute Halle in Hallbergmoos. Dort wurden kürzlich die Bayerischen Jugendmeisterschaften der U  ausgetragen.

 

Unter den 24 besten Keglerinnen aus Bayern war auch Paula Geiß aus Neuhausen. Nach dem Vorlauf belegte sie mit hervorragenden 530 Kegel hinter Laura Kummer vom SKV Weiden mit 542 Kegel und Monic Heuring vom SKV Bad Neustadt mit 535 Kegel den 3. Platz. Dies bedeutete schon einmal eine sehr gute Ausgangsposition für den am nächsten Tag stattfindenden Endlauf, zumal die Viertplazierte und die Fünftplazierte 27 und 28 Kegel Rückstand auf Paula hatten.

 

Die zwölf Besten qualifizierten sich für den Endlauf. Hier wiederum spielte Paula Geiß mit 510 Kegel das beste Ergebnis des Tages. Mit dieser Topleistung und einem Gesamtergebnis von 1040 Kegel konnte sich die Neuhausenerin in der Endabrechnung den Platz an der Sonne sichern. Auf den Plätzen folgten Laura Kummer vom SKV Weiden mit gesamt 1025 Holz und Lena Schröder vom KV Kronach mit 1008 Kegel.

 

Paula Geiß fuhr nun als Bayerische Meisterin mit gestärktem Selbstvertrauen zur Deutschen Jugendmeisterschaft, die am 09. und 10. Juni in Ludwigshafen/Oggersheim stattfand.

Hierfür wünscht ihr die gesamte bayerische Keglerwelt das Allerbesten und Gut Holz. Sie wurde von einem entsprechenden Betreuerstab allen Voran waren dies als Jugendwart Walter Hörhold und als Betreuer Walter Kirschbaum. Die Fangruppe wurde von Ihrer Mama als Edelfan angeführt.

 

Paula ging mit großen Erwartungen an den Start. Sie zeigte auf der Bahn einen großen Kampfwillen. Sie haderte mit dem Schicksal und letztendlich auch mit den Bahnen. Mit diesen hatte sie mehr oder weniger große Probleme.

 

Letzten Endes belegte sie mit 489 Kegel einen guten 18. Platz.

Seite bearbeiten